125 Jahre LöhrGruppe Logo
Rückrufbitte Icon Rückruf-Service
Ansprechpartnersuche Icon Ansprechpartner finden
Serviceterminanfrage Icon Servicetermin anfragen
Kontaktanfrage senden Icon Anfrage senden
LÖHR & BECKER Aktiengesellschaft  - Warnwestenpflicht
Warnwestenpflicht

Neu: Warnwestenpflicht ab 01. Juli 2014

auch für privat genutzte Fahrzeuge!

Spätestens ab dem ersten Juli 2014 muss in jedem Fahrzeug mindestens eine Warnweste nach EU-Norm EN-ISO 20471:2013 mitgeführt und beim Verlassen des Fahrzeugs bei einer Panne oder Unfall außerhalb geschlossener Ortschaften auch getragen werden.

Diese Regelung betrifft alle in Deutschland zugelassenen Personenkraftwagen, Lastkraftwagen und Omnibusse.

Auch in anderen europäischen Ländern greift zum Stichtag die Warnwestenpflicht, zum Teil sind hier sogar Warnwesten für jeden Mitfahrer vorgeschrieben. Bitte beachten Sie auch die zusätzlichen Informationen zur Warnwestenpflicht im europäischen Ausland, so vermeiden Sie teure Bußgelder.

Warnwesten EN-ISO 20471:2013 gelb und orange Warnwesten nach EU-Norm EN-ISO 20471:2013 in gelb oder orange mit Reflektoren
Die Warnweste sichert bei schlechter Sicht Ihr Überleben, wenn Sie sich auf der Straße befinden Die Warnwesten sollen Unfälle aufgrund schlechter Sichtverhältnisse verhindern

Bisher nur für gewerblich genutzte Fahrzeuge

...ab 1. Juli Warnweste auch für privat genutzte Fahrzeuge Pflicht!

Bereits heute gibt es die Warnwestenpflicht für gewerblich genutzte Fahrzeuge (PKW, LKW, Busse). Nach der Unfallverhütungsvorschrift UVV Fahrzeuge BGV - D 29 hat jeder Unternehmer maschinell angetriebene Fahrzeuge mit Warnwesten für mindestens einen Versicherten auszurüsten.

Wenn Fahrzeuge ständig mit einem Fahrzeugführer und einem Beifahrer besetzt sind, müssen in diesen Fällen zwei Warnwesten im Fahrzeug mitgeführt werden.

Ab dem 1. Juli 2014 muss auch in jedem privat genutzten Fahrzeug eine Warnweste vorhanden sein. Diese neue Verordnung betrifft alle in Deutschland zugelassenen PKW, LKW und Busse.

Wichtiger Tipp: Die Warnweste schnell griffbereit halten

Aufbewahrung der Warnwesten im Fahrgastraum erforderlich

Auch wenn unsere erste Reaktion vermutlich ist, die signalfarbenen Warnwesten tief im Kofferraum zu 'verstecken', ist das keine gute Idee. Um Unfällen aufgrund schlechter Sichtverhältnisse vorzubeugen, müssen die Warnwesten schon beim Verlassen des Kraftfahrzeugs angelegt sein!

Die beste Lösung ist, die Warnwesten gut zugreifbar in der Fahrgastzelle unterzubringen, zum Beispiel in den Seitentaschen, unter den Sitzen oder im Handschuhfach - so können Sie sicher sein, die Warnweste im Bedarfsfall sofort griffbereit zu haben.

Ihre Sicherheit für nur zwei Euro fünfundneunzig

Soviel sollte Ihnen Ihre Sicherheit wert sein.

Sie erhalten die nach der Warnwestenvorschrift geforderten Warnwesten nach der EU-Norm EN-ISO 20471:2013 in gelb oder orange in jedem unserer
» Autohäuser.

Eine Warnweste erhalten Sie » in unseren Autohäusern zum günstigen Preis von nur

€ 2,95

Orange und gelbe Warnweste nach EN-ISO 20471:2013 Warnwesten nach EU-Norm EN-ISO 20471:2013 in orange und gelb mit Reflektoren

Warnwestenpflicht im europäischen Ausland

vermeiden Sie zum Teil empfindlich hohe Bußgelder.

Hinsichtlich der Warnwestenpflicht ist Deutschland ziemlich spät mit der Realisierung. In vielen europäischen Ländern wurde die Regelung bereits deutlich früher umgesetzt.

Besonders für Auslandsreisende gilt es zu wissen, welche Mitführpflichten für Warnwesten vorgeschrieben sind und welche Strafen ggfs. bei Mißachtung auf Sie zukommen.

Warnwestenpflicht im
EU-Ausland (ADAC)

Rückruf-Service
Rückruf Icon Sie möchten zurückgerufen werden? Wir rufen Sie gerne an!

Rückruf-Service
Service-Termin anfragen
Service Icon Vereinbaren Sie einen Servicetermin. Das geht zu jeder Zeit über das Formular.

Servicetermin anfragen
Anfrage senden
Rückruf Icon Hier können Sie uns eine Anfrage senden. Natürlich
zu jeder Zeit.

Anfrage senden
Für eine saubere Umwelt
Für eine saubere Umwelt
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.